Termine

Aktuell keine Termine

Kontakt

Deutsche Gesellschaft für Akustik e.V.
Arbeitsring Lärm der DEGA

Telefon:
+49 (0)30 340 60 38 02

E-Mail:
ald@ald-laerm.de

Endlich Ruhe im Hort! - Aktion zum TgL 2013

Der Arbeitsring Lärm der DEGA hat am 25. April 2013 eine weitere Aktion zur Klassenraumakustik durchgeführt.

Mit den berechtigten Klagen über Bildungsdefizite, Belastungen von Lehrer/innen und Erzieher/innen sowie krankheitsbedingte Unterrichtsausfälle geraten die unzumutbar hohen Lärmpegel in Klassenräumen in den Fokus, die in fast allen Schulungs- und Betreuungseinrichtungen herrschen. Zur Behebung dieses Missstands sind neben neuen pädagogischen Konzepten bauliche Maßnahmen gefragt, die eine entspannte Kommunikation Vieler ohne Anhebung ihrer Stimmen möglich machen. 

In der Sonnenuhr-Grundschule wird eine raumakustische Muster-Installation präsentiert, die mit breitbandig wirksamen Absorbern nur in den Kanten des Horts in einer Grundschule das Problem nachhaltig gelöst hat. Die auf diesen Anwendungsbereich zugeschnittenen „Kanten-Absorber“ sind relativ einfach anzubringen und bei einer Renovierung wie schallharte Decken- und Wandflächen zu behandeln. Die subjektive Einschätzung der Ergebnisse durch die Verantwortlichen und die Nutzer selbst wurde durch objektive Messungen (der Nachhall-Spektren) von vier Raumzuständen untermauert. 

Der Arbeitsring Lärm der Deutschen Gesellschaft für Akustik (ALD) hat
am 25. April 2013 alle Interessierten in den Ganztageshort der Sonnenuhr-Grundschule in Berlin-Lichtenberg eingeladen, um den Teilnehmer/innen vor Ort u.a. die Gelegenheit zu geben, die verbesserte Raumakustik selbst körperlich zu erfahren. Die offizielle Einladung finden Sie hier.

Hier wurde auf Anregung der Schulentwicklungsplanung der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft und koordiniert von der Schulbauplanung des Bezirks mit Mitteln einer Eltern-Initiative ein Muster-Raum saniert.
Mit dieser Aktion ruft der ALD zu einem öffentlichen und privaten Engagement auf, die allgegenwärtige Problematik der schlechten Klassenraumakustik flächendeckend zu verbessern. 

Den Bericht zur Aktion finden Sie hier.