Termine

Aktuell keine Termine

Kontakt

Deutsche Gesellschaft für Akustik e.V.
Arbeitsring Lärm der DEGA

Telefon:
+49 (0)30 340 60 38 02

E-Mail:
ald@ald-laerm.de

Lärmschutz konkret: Bahnlärm im Düsseldorfer Osten

Bildquellen: Uwe Ritterstaedt, Neuss

Der ALD führte gemeinsam mit der Bundesvereinigung gegen Schienenlärm e.V. (BVS) am 29. April 2014 eine öffentliche Informationsveranstaltung mit Podiumsdiskussion zum Thema "Lärmschutz konkret: Bahnlärm im Düsseldorfer Osten" durch.

Thema der Veranstaltung:
Lärm ist nach wie vor das Umweltproblem, durch das sich die meisten Deutschen betroffen fühlen. Der Verkehrslärm spielt dabei eine zentrale Rolle. Im Vergleich zum Straßenverkehrslärm fühlen sich laut Umfragen zwar wesentlich weniger Bürgerinnen und Bürger vom Schienenverkehrslärm betroffen, aber in der Nähe von Schienenwegen, insbesondere von Güterzugstrecken, sind die persönlichen Betroffenheiten meist größer: Wenn Nacht für Nacht in kurzen Abständen laute Güterzüge am Schlafzimmerfenster vorbeidonnern, ist trotz geschlossener Fenster an einen erholsamen Schlaf nicht zu denken. Auch Düsseldorf ist aufgrund einer reinen Güterzugstrecke vom Schienenverkehrslärm betroffen. 

Der ALD und die BVS nahmen den „Tag gegen Lärm – International Noise Awareness Day“ als Anlass, um mit den Betroffenen, Vertreter/innen aus der Politik und der Verwaltung sowie Fachleuten der Deutschen Bahn AG die aktuellen Entwicklungen im Bereich des Schienenverkehrs zu diskutieren, aber auch am Beispiel der Situation in Düsseldorf auf die konkreten örtlichen Probleme und Lösungsvorschläge einzugehen.

Hier finden Sie das Programm der Veranstaltung.

Die Präsentationen der Veranstaltung werden im Downloadbereich zur Verfügung gestellt.

Den Veranstaltungsbericht finden Sie hier.