Termine

Aktuell keine Termine

Kontakt

Deutsche Gesellschaft für Akustik e.V.
Arbeitsring Lärm der DEGA

Telefon:
+49 (0)30 340 60 38 02

E-Mail:
ald@ald-laerm.de

Realitätsnahe Lautstärkeeinstellung

Bitte führen Sie die Lautstärkeeinstellungen anhand der folgenden Punkte durch:

◊ Stellen Sie den Lautstärkeregler an Ihrem Computer auf maximale Systemlautstärke ein.

◊ Falls Sie ein weiteres Gerät mit Lautstärkeregelung am Computer angeschlossen haben (z.B. Lautsprecher) stellen Sie dieses ebenfalls auf maximale Lautstärke.

◊ Hören Sie sich nun das folgende Sprachsignal an:


◊ Folgende Fälle können auftreten:

  1. Das Sprachsignal ist gerade so verständlich!
    → Die Abhörlautstärke entspricht ungefähr der Originallautstärke. Sie können sich nun die Hörbeispiele anhören.
  2. Das Sprachsignal ist deutlich zu verstehen.
    → Die Abhörlautstärke ist zu hoch. Bitte reduzieren Sie den Lautstärkeregler im Rechnermixer solange, bis die Sprache nur noch gerade so zu verstehen ist (Zur Information: Das ist dann schon ziemlich leise.). Anschließend können Sie sich die Hörbeispiele anhören.
  3. Ich höre bzw. verstehe die Sprache nicht.
    → Der Wiedergabepegel des Abhörsystems entspricht nicht (ganz) der Originallautstärke der Hörbeispiele. Bitte hören Sie sich in diesem Fall noch die zwei folgenden Signale an:



◊ Für die Wiedergabe der Hörbeispiele sind nun folgende Optionen möglich:

  1. Sie können bereits das Sprachsignal des ersten Beispiels deutlich verstehen.
    → Die Abhörlautstärke liegt maximal 6dB unter der Originallautstärke.
  2. Das Sprachsignal des ersten Beispiels ist gerade so zu verstehen.
    → Die Abhörlautstärke liegt ungefähr 6dB unter der Originallautstärke.
  3. Das Sprachsignal des ersten Beispiels ist nicht zu verstehen, das Sprachsignal des zweiten Beispiels aber deutlich wahrnehmbar.
    → Die Abhörlautstärke liegt zwischen 6 und 12dB unter der Originallautstärke.
  4. Das Sprachsignal des ersten Beispiels ist nicht zu verstehen, das Sprachsignal des zweiten Beispiels aber gerade so wahrnehmbar.
    → Die Abhörlautstärke liegt ungefähr 12dB unter der Originallautstärke.
  5. Das Sprachsignal des ersten und des zweiten Beispiels sind nicht zu verstehen.
    → Die Abhörlautstärke liegt mehr als 12dB unter der Originallautstärke.

Zu den Hörbeispielen